Dienstag, 7. Februar 2012

Wool Liberation Front! Strickguerilla?

Ich musste grad noch meine Wolle aus der Packstation befreien. Bei dieser Affenkälte konnte ich sie ja kaum über Nacht dort lassen, oder??? 
Ein bisschen was zum Spinnen und Reste-Willis. Ich hatte zwar die Hoffnung, dass es mehrere kleine Stränge sind, damit sie vielleicht in einem Scrappy Scarf enden, aber so werden es zwei schöne Socken für das Kindekind. Auch schön. Und aus dem Ministrang bekommt die Puppe einen Schal.


Kommentare:

  1. Auf gar keinen Fall hätten die Wöllekens die Nacht überstanden! Man gut, dass Du sie mutig befreit hast. *lach*
    Die Reste davon kannst Du doch trotzdem in einem Scrabby vernadeln.

    LG
    Wonni

    AntwortenLöschen
  2. Es wäre wirklich unverantwortlich gewesen sie frieren zu lassen :-)
    Liebe Grüße
    Angela

    AntwortenLöschen
  3. Also neee, das geht echt nicht, diese Wolle muss in die Wärme und in die Hand genommen werden.
    Wunderschön sind die Strängelchen und das zu verspinnende gefällt mir auch sehr gut.

    Lieben Gruß und viel Spaß
    Irene

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin durch Zufall hier "gelandet" .... total schön hier :-) Viele Dinge, die ich auch mag ... Magrathea, Pimpelliese, Wolle von Romy oder der Zauberwiese *lach* Nun bleibe ich hier ;-)

    Liebe Grüße zu dir, Tina.

    AntwortenLöschen
  5. Was für schöne Wolle, da geht doch mein Herz auf...und so schöne Farben. Verkaufst du die auch? Die Socken aus deinem letzten post sind auch der Hammer!!!! GlG Katrin

    AntwortenLöschen