Donnerstag, 1. März 2012

11/2012 - TGV

Das war wahrlich ein Hochgeschwindigkeitsstricken, TGV eben. Der Name passt zum Tuch. Habe hierzu einen wunderschönen Strang von ROMY genommen, eine feine weiche Merinoqualität. Ich mag diese langgestreckte Rippenborte daran. Und es ist faszinierend, wie sich die Maschenzahl verdoppelt. Da hat man schon wirklich viele Maschen auf der Nadel. Klasse.

Kommentare:

  1. Ach wie schön!Und schnell bist Du,unglaublich!
    Ich hab das Tuch auch noch auf meiner Liste.Wie groß ist es denn geworden mit dem Merino-Strang?

    Liebe Grüße,Romy

    AntwortenLöschen
  2. Ein ganz toller TGV hast du da. So bunt finde ich das Tuch sehr schön.
    Liebe Grüsse
    Berni

    AntwortenLöschen
  3. Der sieht ganz toll aus! Viel Freude damit,

    Liebe Grüße

    Uta

    AntwortenLöschen
  4. Superklasse!! Sieht toll aus! Diese Färbung ist mal wieder zum dahinschmelzen :-)

    LG
    Willow

    AntwortenLöschen
  5. Wahnsinn!!! Das Tuch gefällt mir total gut und dann noch mit Romy-Wolle gestrickt :-) Ich hab grad gestern wieder 4 Stränge von ihr bekommen ;-)

    Liebe Grüße, Tina

    AntwortenLöschen
  6. Ohhh, der ist wirklich superschön geworden.
    Ich hatte eine Merino mit 310 m für mich zu kurz,
    für meine Tochter hat es gereicht!!!
    Muss ich auch noch mal auf die Nadeln nehmen,
    mit anderer Lauflänge.

    Ganz liebe Grüße, Ruth

    AntwortenLöschen
  7. wow ... ist der klasse !!! Zufälligerweise hab ich den auch gerade angestrickt :)))

    Einen lieben Gruß schickt

    die Mari(anne)

    AntwortenLöschen