Montag, 12. Dezember 2011

Die ersten Strickversuche...

meiner Tochter liegen bestimmt schon ein Jahr zurück. Damals strickte sie ungefähr eine Stunde lang ganz eifrig, drückte mir dann das Gestricke in die Hand mit den Worten: "Das kann ich jetzt. Jetzt habe ich keine Lust mehr". Also habe ich sie gelassen. 
Und heute Nachmittag auf einmal, wollte sie, dass ich ihr das noch mal zeige, mit dem Stricken. Sie hat ihre Lernstricknadeln geholt, eine dicke weiße Wolle, um einen kleinen Schal zu stricken. Und es hat richtig gut geklappt. 
Ich war genauso alt wie sie jetzt - acht Jahre - als ich mit dem Stricken angefangen habe. Meine Oma hat es mir beigebracht, in ihrem Laden, zwischen der Kundschaft und Kartoffeln aufsetzen. 

Kommentare:

  1. Ich finde auch, das sieht spitze aus - wie sie Nadeln und Faden hält - absolut professionell ... ausserdem kann man nie früh genug anfangen.
    Meine Beiden haben allerdings überhaupt keine Lust dazu ; (

    Ganz lieben Gruß, Ruth

    AntwortenLöschen
  2. Irgendwie total süß! Schön wenn sich was innerhalb der Familie "vererbt"

    Viele Grüße
    Willow

    AntwortenLöschen
  3. Ach wie schön :-) Da wünsche ich der kleinen Tochter viele schöne Ergebnisse.
    LG Bine

    AntwortenLöschen