Sonntag, 9. September 2012

Carbon vs. Signature Needles

In dieser Woche sind meine Carbon Nadeln von Blackthorn angekommen. Der optische und haptische Eindruck hat mich sehr begeistert. Aber das Stricken mit den Nadeln hat mich nahezu verrückt gemacht. 
Sie "wispern" so heißt es. Ich finde eher, es quietscht so, wie Kreide auf einer Tafel. Sie sind so unglaublich stumpf. Das soll sich im Laufe der Zeit geben, habe ich gelesen. Man kann auch nachhelfen, indem man sie etwas poliert. Nun, ja, wir werden sehen. 
Ich habe mir ein lange gehütetes Knäuel von Susa gegönnt, die Heckenrose und habe das Feuerland drauf verstrickt. Ich muss sagen, sie stricken sich wie meine Holznadeln, sehr schön fest, schön gleichmäßig. Die Nadeln rutschen nicht heraus; das Ganze ist also gut für die Handtasche zum Mitnehmen geeigent. Sie werden angenehm warm in der Hand und sind so hart wie Stahl. Okay. Ich werde sehen, wie sie sich entwickeln. Zur Zeit muss ich mich überreden mit ihnen zu stricken, da nichts gleitet, sondern alles nur schiebt und noch eher beschwerlich ist. Das Strickstück entwickelt sich aber sehr vielversprechend.
Beim Stricken mit meinen Signature Needles habe ich festgestellt, dass ich damit augenscheinlich viel lockerer stricke. Socken, die zuvor zuverlässig gewildert haben, pfeifen mir jetzt eins. Das Strickstück wird locker und es gibt minimale Spiralen, Ringel und all das, was ich nicht will. Tja. So hatte ich mir das nicht vorgestellt. Dabei stricke ich damit so gern, sie sind so schön rutschig, es fluppt einfach. Und ich stricke damit soooo schnell.


Kommentare:

  1. ..........deine Information zu den Nadeln sind gut, wenn man/frau sie selber im Hinterkopf hat.
    Eine Frage dazu:
    strickst du mit Holznadeln fest oder locker oder sehr locker?
    Ich selber stricke sehr fest.
    Noch eine Frage:
    hat das Wildern der Wolle mit damit etwas zu tun? Ich würde meine Sockenwolle zu gerne zum Wildern bringen

    Liebe Grüße Traudel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich stricke im Grunde eher normal. Nicht fest, nicht locker. Mit den Signatures stricke ich aber sehr locker. Das nervt. Der Socken wird so weit. Das Wildern der Wolle hat mit der Nadelstärke, der Anzahl der Maschen und auch mit der Wahl der Nadeln zu tun. Ganz spannend. Tipps bekommst du immer auch bei ravelry; gerne in der Tausendschön-Gruppe. Guck dich mal um.

      Liebsten Gruß, die Enkelin

      PS: falls du noch etwas wissen möchtest, schreib ruhig....

      Löschen
  2. Die Carbon wären mir in erter Linie zu dunkel. Die Augen werden ja auch nicht jünger ;-)

    Mit den Signatures stricke ich eigentlich genauso fest wie sonst auch und die Spitzen sind einfach genial. Beim Verzopfen macht sich das besonders bemerkbar.

    LG
    Willow

    AntwortenLöschen
  3. Die Carbonnadeln sehen ja interessant aus. Danke für den Bericht ^^

    AntwortenLöschen
  4. Ich hatte mir die Nadeln auch bestellt, muss ja alles neue ausprobieren, und ich muss Dir ganz ehrlich sagen, dass "Quietschen" hat mich total bekloppt gemacht. Ich konnte die ganze Zeit nur mit "spitzen Zähnen" stricken. Dann sah ich bei http://www.knittybitty.de/, dort hatte ich sie gekauft, dass für die Nadeln eine Rückrufaktion gestartet wurde. Es hiess Produktionsfehler, ich habe meine direkt zurückgesendet und das Geld erstattet bekommen. Nun soll eine verbesserte Version auf den Markt kommen. Ich hoffe für Dich, dass es die neue Version ist.

    Ganz liebe Grüße, Ruth

    AntwortenLöschen
  5. Aaaaaha... menno, eine Sommerpause und schon ist man weg vom aktuellen Strickfenster. Da muss man ja aufpassen. Von Carbonnadeln habe ich noch nichts mitbekommen. Als Süchtel würd ich sie ja gerne haben wollen, aber das liest sich nicht wirklich so, als würde es sich lohnen.
    Wenn Ruth schon mit "spitzen Zähnen" nadelt, weil´s so quietscht! *totlach*

    Trotzdem... Dein Angestricktes sieht schon mal klasse aus! ♥

    LG
    Wonni

    AntwortenLöschen